Home » Home » Chronik der Woche 33: Im Standby-Modus

Chronik der Woche 33: Im Standby-Modus

Wie gewohnt herrscht über die Sommermonate hinweg Ebbe, was politisch relevante Meldungen angeht. Lediglich die ADR sorgt für Auftrieb am Populismushimmel. Und dann wären da noch peinliche Ungereimtheiten bei der Flugaufsicht.

490_0008_14640752_PHR_7824

Flugaufsicht – Unerwünschte Kritik

Die von Verkehrsminister François Bausch 2014 eingesetzte Direktorin der DAC (Direction de l’Aviation Civile), Christiane Weidenhaupt, beklagte im Interview mit dem deutschen Wochenmagazin „Der Spiegel“, man habe sie mundtot machen wollen. Sie sei eingestellt worden, um Missstände bei der Flugaufsicht zu untersuchen. So seien unter anderem hohe Beamte der DAC auch Mitglied im Verwaltungsrat des Flughafens gewesen. Des Weiteren wies Frau Weidenhaupt auf Sicherheitsmängel hin und untersuchte etwa den ominösen „wing wave“ Start einer Cargolux Boeing 747-8 in Seattle. Nach nur sieben Monaten und nachdem sie bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet hatte, wurde sie abgelöst. Offiziell ließ sie sich versetzen.
Foto: Philippe Reuter

Luxemburger Jugend – Gute Nacht!

Anlässlich des Weltjugendtages veröffentlichte STATEC eine Studie, die die luxemburgische Jugend etwas genauer unter die Lupe nahm. Dabei kam heraus, dass junge Leute zwischen 16 und 25 Jahren im europäischen Vergleich überdurchschnittlich zufrieden, sehr gut vernetzt (94 Prozent verfügen über einen Internetzugang und 90 Prozent sind in einem sozialen Netzwerk angemeldet) und vor allem sehr viel Zeit mit Schlafen verbringen. Die 16- bis 25-Jährigen verbringen durchschnittlich neuneinhalb Stunden in den Federn. Das wäre zumindest eine Erklärung für die allgemeine Zufriedenheit.

490_0008_14640773_21_07_2016_Editpress_319380Vorsicht geboten – Traurige Bilanz

Trotz guten Wetters und traumhaften Fahrbedingungen ereigneten sich am Wochenende zahlreiche Unfälle. Unter Motorradfahrern gab es sogar zwei Tote. Zudem wussten etliche Verkehrsteilnehmer scheinbar nicht mehr, dass die Promillegrenze wie auch die Geschwindigkeitsbegrenzungen auch übers Wochenende gelten. Zudem gab es einen Fall der Fahrerflucht in Berbuerg.
Foto: Jean-Claude Ernst (Editpress)

Zahl der Woche: 150

zusätzliche Lehrkräfte sollen demnächst Kinder mit Lernschwächen gezielt unterstützen.

Teilen ...Email this to someoneShare on Google+Print this pageTweet about this on TwitterShare on Facebook

Madeira – Brände auf Urlaubsinsel

Die bei Luxemburger sehr beliebte Insel Madeira im Atlantischen Ozean sah sich etlichen Waldbränden rundum die Hauptstadt Funchal ausgesetzt, die jedoch am Donnerstag unter Kontrolle gebracht werden konnten. Insgesamt fielen drei Menschen den Flammen zum Opfer, wobei über 300 mit Brandvergiftung behandelt werden mussten. Zur Zeit befinden sich etwa 500 Luxemburger auf der portugiesischen Ferieninsel.

Das Spiel mit der Angst – ADR besorgt um Sicherheit

Im Lichte rezenter Terroranschläge im Ausland, aber auch wegen ansteigender Kleinkriminalität, drückte die ADR letzte Woche ihren Unmut bezüglich der nationalen Sicherheit aus. Unter anderem sollte die Polizei sogar ohne Verdacht Identitätskontrollen durchführen können, die Truppenstärke soll aufgestockt werden und der SREL soll anhand erweiterter Kompetenzen der Radikalisierung den Kampf ansagen. Außerdem wäre der hohe Ausländeranteil im Gesundheitswesen bei einer überregionalen Katastrophe ein Risiko, denn es bestünde die Gefahr, dass das medizinische Personal dort hilft anstatt in Luxemburg. Astreine Vorschläge, wenn man bei „besorgten Bürgern“ punkten will.
Foto: Hervé Montaigu (Editpress)

490_0008_14639835_11_08_2016_Editpress_322430

Zitat der Woche

„Bei mir gëtt et just eng Philosophie […]: Mir mussen d’Suen verdéngen, éier mer se kënnen verdeelen.“ Etienne Schneider, Wirtschaftsminister (LSAP), am 11. August im RTL-Interview

Teilen ...Email this to someoneShare on Google+Print this pageTweet about this on TwitterShare on Facebook

Philippe Reuter

Journalist

Ressorts: Land und Leute

Teilen ...Email this to someoneShare on Google+Print this pageTweet about this on TwitterShare on Facebook
Author: Martine Decker

Login

Lost your password?