Home » Gastro » Getrüffelter Venere-Risotto mit Waldpilzen

Getrüffelter Venere-Risotto mit Waldpilzen

für 3 bis 4 Personen
Zutaten
400 g Waldpilze nach Belieben
250 g Venere-Reis (schwarzer
Vollkornreis aus dem Piemont)
1 kleingehackte Zwiebel
1 großes Glas Rotwein
500 ml Gemüsebrühe
1 große Birne oder 2 kleine (+ 1 zum Dekorieren), in kleine Stücke geschnitten
1 kleines Glas Trüffelcarpaccio in Öl
250 g ganze Maronen aus dem Glas
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1-2 EL Mandelmus
Thymian, Kräutersalz
1 EL Trüffelöl
Cayennepfeffer

Zubereitung
Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Pilze scharf darin anbraten, mit Kräutersalz und Thymian würzen und beiseite stellen. In derselben Pfanne Zwiebel in Olivenöl andünsten, Venere-Reis hinzugeben und glasig dünsten. Mit Rotwein ablöschen und rühren, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Kellenweise die Gemüsebrühe hinzufügen und weiterrühren. Nach ca. 35 Minuten Garzeit die Pilze und etwas vom Trüffelcarpaccio hinzufügen. Mandelmus hinzugeben und mit der Flüssigkeit verrühren. Nach 40 Minuten Maronen, Trüffelöl und Birnenstücke hinzufügen und umrühren. Mit Kräutersalz, Thymian, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer abschmecken.

Nathalie Piccini

Die 40-jährige Nathalie Piccini aus Luxemburg-Stadt hat ihr Interesse am Kochen von ihrer „Nona“ geerbt. Die soziale Krankenpflegerin probiert gerne neue Rezepte aus und lässt sich auf ihren Reisen in die Karibik und nach Südamerika von den dortigen Küchenkulturen inspirieren.

 

Teilen ...Email this to someoneShare on Google+Print this pageTweet about this on TwitterShare on Facebook
Author: Georges Noesen

Login

Lost your password?