Home » Home » Kurz gefasst

Kurz gefasst

Ärger im Blindenheim

Familienmitglieder von 30 Bewohnern des „Blannenheem“ haben sich zusammengetan, um sich über die Zustände und die Missstände im Heim zu beschweren. Die „Patiente-Vertriedung“ wurde mittlerweile eingeschaltet. Die Vorwürfe (vor allem an die Direktion gerichtet) sind vielschichtig. Generaldirektor Jean-Paul Grün stufte im Interview mit RTL Radio Lëtzebuerg die Kritiken als „relativ hart“ ein.

Ärger-im-Blindenheim-Kopie

Grenze-bleibt-dicht-Kopie

Grenze bleibt dicht

Der belgische Außenminister Philippe Goffin war letzte Woche für eine Arbeitsvisite in Luxemburg. Goffin und Jean Asselborn diskutierten unter anderem über die Regelungen in Sachen „Home-Office“ für Grenzgänger. Aus Steuergründen sind nur 24 Tage „Home-Office“ pro Jahr für die Grenzgänger erlaubt, während der Pandemie war diese Regel ausgeweitet worden. Goffin konnte bei seiner Arbeitsvisite bei seinem Luxemburger Homologen noch keine Details zu den Grenzöffnungen Belgiens geben, doch die belgische Premierministerin Sophie Wilmès gab nur einen Tag später bekannt, dass ab dem 15. Juni die Grenzen zum Großherzogtum wieder vollständig offen seien.

Touristischer-Neustart-Kopie

Neustart

„Stabiliséieren. Adaptéieren. Promo-véieren.“ lautet das Motto, mit dem der Fremdenverkehr in Luxemburg wieder angekurbelt werden soll. Weil der Business-Tourismus wohl kaum das Level von Vor-Corona-Zeiten erreichen wird, setzt die Regierung auf regionalen Fremdenverkehr. In diese Strategie reiht sich auch das Verteilen der Übernachtungsgutscheine in Höhe von 50 Euro ein. Diese sind persönlich und nicht übertragbar. Sie können in Hotels, Jugendherbergen, auf Campingplätzen und Übernachtungsmöglichkeiten ab dem 15. Juli eingelöst werden. Ein Tourismusfonds mit drei Millionen Euro wird eingerichtet, der gemeinnützigen Vereinigungen, Fremdenverkehrsvereine und Verwalter von touristischen Attraktionen unterstützen soll. Auch Sportminister Dan Kersch erklärte, wie er das Sportsmilieu unterstützen will, insgesamt werden fünf Millionen zur Unterstützung fließen.

Kaum versteckte Infektionen

Die Massentests in Luxemburg laufen bekanntlich seit Ende April. Mittlerweile wurden die Bewohner und Mitarbeiter aller 52 Luxemburger Alten- und Seniorenheime auf Corona getestet. Getestet wurden diejenigen, die keine Symp-tome zeigten und die, welche noch nicht vorher als infiziert galten. Nachdem 11.030 der insgesamt 12.944 Tests ausgewertet wurden, zeigte eine erste Zwischenbilanz, dass jeweils nur zehn Bewohner und zehn Mitarbeiter eine versteckte Infektion aufzeigten. Insgesamt wurden bislang 88.051 Menschen hierzulande getestet. 4.039 waren positiv. 110 sind verstorben (Stand am Montagmorgen bei Redaktionsschluss). Die beiden letzten „Centres de soins avancés“ in der LuxExpo und in der Rockhalle haben seit Montag geschlossen.

Kaum-versteckte-Infektionen-Kopie

Dossier-Google-Kopie

Dossier Google

Die Oppositionsparteien hatten schon längere Zeit gefordert, einen Einblick in das „Memorandum of Understanding“ zwischen der Gemeinde Bissen, der Regierung und Google bezüglich des geplanten Data-Zentrums zu erhalten. Letzte Woche wurde dieses Dokument der Wirtschaftskommission unterbreitet. Die meisten Parteien zeigten sich angesichts der Transparenz der Regierung zufrieden. Der „Mouvement écologique“ beschwerte sich in einem Schreiben darüber, dass ihm der Einblick in dieses Memorandum untersagt bleibe.

Protest gegen strukturellen Rassismus

Die Vereinigung Rise Up hatte für den frühen Freitagnachmittag zu einer Demonstration vor die amerikanische Botschaft geladen. Die Manifestation richtete sich gegen den Rassismus gegenüber dunkelhäutigen Menschen und für die Solidarität mit Afroamerikanern. Hintergrund sind die rezenten Vorfälle in den USA. Tausend Menschen hatten sich zur Kundgebung eingefunden.

strukturellen-Rassismus-(c)-Fabrizio-Pizzolante-Kopie

Fotos: Didier Sylvestre, Alain Rischard, Fabrizio Pizzolante (2) (alle Editpress), Pixabay (2)

Hubert Morang

Stellvertretender Chefredakteur

Ressorts: Politik & Wirtschaft, Multimedia

Author: Martine Decker

Login

Lost your password?