Home » Kultur » Rose Antony

Rose Antony

Drei Künstlerinnen, drei Länder, drei Ansichten – die aktuelle Ausstellung im Schloss von Bourglinster vereint die Luxemburgerin Rose Antony, die Deutsche Karin Domanowsky und die Isländerin Thora Karlsdottir.

Rot sei „ihre“ Farbe. In jedem ihrer Bilder leuchtet sie dem Betrachter entgegen. Mal als kleiner Tupfer, mal großflächiger, mal als Monochromie. Dass Rose Antony erst vor knapp zehn Jahren mit dem Malen begonnen hat, ist schon verwunderlich. „An dat éischt Bild ass nach ëmmer mäi Lieblingsbild“, bestätigt Ehemann Alex Thill das Talent seiner Frau, die 2005 plötzlich den Wunsch hat, noch einmal etwas ganz von vorn anzufangen.

Ein Psychologiestudium ist der damals 52-Jährigen allerdings zu kompliziert. Schließlich besucht sie Malkurse der Künstlerin Iva Mrazkova und ist begeistert. Später schreibt sie sich an der Europäischen Kunstakademie Trier ein und setzt sich in einer ihrer Abschlussarbeiten mit Caravaggio auseinander. „Obwuel ech abstrakt molen, muss ee sech och mat den ale Meeschtere beschäftegen.“ In Trier lernt Rose Antony auch Karin Domanowsky und Thora Karlsdottir kennen.

Da sich das Trio auf Anhieb gut versteht, wird bald die Idee einer gemeinsamen Ausstellung geboren. „D’Karin schafft mat Collagen a mécht och Installatiounen, d’Thora molt Landschaften an Déieren, mir schaffen deemno allen dräi an engem anere Genre“, so die Malerin aus Gonderange. Ihr kleines Atelier teilt sie sich mit ihrem Mann, der ebenfalls künstlerisch aktiv ist. „Ech zeechnen am léifsten wëll Déieren.“

Und dann kommt Tiermaler Christophe Poissonnier ins Spiel. Alex Thill nimmt an seinen Kursen teil, Rose Antony benutzt die alte Druckerpresse, die in seinem Atelier steht. „Dat mécht mir am Moment grousse Spaass.“ Dass sie mit Acryl malt, hat mit ihrem unruhigen Wesen zu tun. „Bei mir muss alles séier goen.“ Trotzdem arbeitet sie mitunter sehr lange an einem Bild. Weil sie nur selten mit sich selbst zufrieden sei. Dabei ist sie längst auf dem richtigen Weg.

Bis 12. Oktober in der Schlossgalerie in Bourglinster, www.rose-antony.lu

Gabrielle Seil

Journalistin

Ressort: Kultur

Teilen ...Email this to someoneShare on Google+Print this pageTweet about this on TwitterShare on Facebook
Author: Philippe Reuter

Login

Lost your password?