Home » Gastro » Rezepte » Hauptgericht » Fisch » Schnelles Garnelen-Curry

Schnelles Garnelen-Curry

Herzhaft mit fruchtiger Note – dieses Rezept für Garnelen-Curry kombiniert das traditionelle indische Curry mit der Leichtigkeit eines fruchtigen Thai-Gerichts. Ein Feuerwerk für den Gaumen, und das Beste: Es ist fix zubereitet.

Zutaten

1 mittlere Zwiebel gehackt
5 große Zehen Knoblauch gehackt
1 TL Ingwer-Knoblauch Paste
2 Handvoll gehackte Kräuter (Koriander, Minze, Basilikum, Zitronenmelisse)
Saft von 1-2 Limetten
1 EL rote Thai Curry Paste
2 EL Ketchup
1/2 Dose Tomaten gestückelt
1/2 TL Kümmel
1/2 TL Kurkuma
1/2-1 TL Zucker
Salz, Pfeffer
200-300 g Garnelen
1 EL Butter
Koriander zur Dekoration

Zubereitung

Die kleingeschnittenen Zwiebeln in etwas Öl anbraten, dieses sollte aber nicht zu heiß sein. Dann den ebenfalls kleingehackten Knoblauch dazugeben und 1-2 Minuten anbraten. Die Ingwer-Knoblauch Paste ebenfalls hinzugeben und 1 Minute mitanbraten. Nun die klein gehackten Kräuter und den Limettensaft hinzufügen und kurz bei mittlerer Hitze anbraten. Dann die rote Curry Paste, den Ketchup, die Dosentomaten sowie das Tomatensaftkonzentrat hinzufügen. Mit dem Kümmel, dem Kurkuma und dem Zucker abschmecken und köcheln lassen bis es eingedickt ist. Nun mit Salz, Pfeffer und, bei Bedarf, etwas Chili abschmecken. Die Garnelen hinzufügen und garen (falls man vorgegarte Shrimps benutzt, müssen diese nur aufgewärmt werden). Alles vom Herd nehmen und die Butter unterrühren. Mit frisch gehacktem Koriander dekorieren und mit Reis oder Fladenbrot servieren! Guten Appetit!

Myriam Visram

ist in Luxemburg geboren und aufgewachsen. Ihr Studium hat die 36-Jährige nach Graz gebracht, wo sie mittlerweile seit zehn Jahren lebt. Auf ihrem Blog „Milly’s Melting Pot“ beschäftigt sie sich mit der wissenschaftlichen Seite unserer Ernährung und unseres Alltags.

Author: Martine Decker

Login

Lost your password?