Home » Home » Sonic Boom Six – The F-Bomb

Sonic Boom Six – The F-Bomb

sb6-the-f-bomb-naqib-coverWährend Ignoranz, Rassismus und Sexismus in vielen – zumindest auf dem Papier – zivilisierten europäischen Ländern gerade den Wind in den Segeln hat, kommt eine englische Punkband um die Ecke und streckt diesem rechtspopulistischen Gedankengutsbrei provokativ den Mittelfinger entgegen. Die Provokation von „The F-bomb“ beginnt mit dem Cover auf der Sängerin Layla Kahn sich in einem traditionellen Niqab zeigt und ein Zeichen gegen die wutbürgerlichen Verschleierungsdiskussionen und die grassierende Islamophobie setzt. Textlich gibt es unter anderem mit „No Man, No Right“ ein Manifest für Frauenrechte, mit „Worship yourself“ einen gegen häusliche Gewalt, einen Anti-Rassimus-Song mit „From The Fire To The Frying Pan“ und eine Verballhornung des simplistischen Starkults „All the same to me“. Musikalisch ist „The F-Bomb“ sicherlich nicht jedermanns Sache. Das Quintett aus Manchester schüttet Ska, Dubstep, Pop, Punk und Hip-Hop zusammen in einen Topf und mischt die Zutaten kräftig durch. Stilgrenzen werden locker luftig weggepustet. Schon jetzt ist „The F-Bomb“ bei mir ein potentieller Kandidat für das Sommeralbum 2016, vorausgesetzt das gute Wetter kommt auch in Luxemburg endlich aus den Startlöchern.

sbs6-hires

Foto: Chris Saunders

Hubert Morang

Stellvertretender Chefredakteur

Stellvertretender Chefredakteur
Ressorts: Politik & Wirtschaft, Multimedia

Teilen ...Email this to someoneShare on Google+Print this pageTweet about this on TwitterShare on Facebook
Author: Martine Decker

Login

Lost your password?