Home » Home » Kurz gefasst

Kurz gefasst

Gegenseitiger-Respekt-KopieGegenseitiger Respekt
Fahrradfahren wird immer beliebter, doch die steigende Zahl der Drahteselfahrer steigert auch das Konfliktpotenzial zwischen Auto- und Fahrradfahrern. Die Polizei hat deshalb letzte Woche die Sensibilisierungskampagne „Sécher mam Vëlo“ durchgeführt. Ziel war es auch die Straßenverkehrsteilnehmer darauf hinzuweisen, dass jeder sich an die geltende Straßenverkehrsordnung halten muss. Unterdessen hat die Regierung die diesjährige Ausgabe des „Vëlosummer” vorgestellt.

2-mal-2-Kopie2 mal 2
Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Infektionszahlen sind in Luxemburg mehr oder weniger stabil, weshalb die Regierung beschlossen hat, dass es ab dem 16. Mai zu Lockerungen kommen wird. Ab dem Zeitpunkt darf man wieder vier statt bislang zwei Menschen zu sich nach Hause einladen, diese müssen auch nicht aus demselben Haushalt sein. Auch im Horeca-Bereich dürfen wieder vier Leute an einem Tisch sitzen und Bars und Restaurants dürfen bis 22 Uhr geöffnet bleiben. Sogar im Innenbereich darf wieder konsumiert werden, vorausgesetzt man ist getestet. Die Ausgangssperre bleibt, wird aber auf Mitternacht nach hinten verlegt. Im Sport sind wieder Zuschauer zugelassen. Premierminister Xavier Bettel hat allerdings gewarnt, sollte das Infektionsgeschehen rapide ansteigen, müsse wieder zurückgerudert werden.

Noch-nicht-ausgestanden-KopieNoch nicht ausgestanden
Die Affäre rund um den „CSV-Frëndeskrees“, die zum Rücktritt von Frank Engel führte, zieht weiter seine Kreise. Wie reporter.lu meldete, kam es zu einer weiteren Hausdurchsuchung in der Parteizentrale der CSV. Laut der Internetplattform war die Police judiciaire am 30. April in der rue de l‘eau vorstellig. Eine Information, die auch vom Justizsprecher bestätigt wurde.

Rückzug-KopieRückzug
Die Nominierung der neuen Cargolux-Chefin zog durchaus einiges an Kritik nach sich, vor allem weil Christianne Wickeler gleichzeitig bei der Internetschwurbel-Plattform Expressis-Verbis aktiv war, wo mit Pseudonymen Pseudo-Journalismus betrieben wird, der vor allem zum Ziel hat, die Corona-Pandemie „alternativ“, sprich mit Hang zu Verschwörungstherorien, zu beleuchten. Wickeler hat sich offiziell von der Plattform zurückgezogen, sich aber zu keinem Moment von den Inhalten distanziert. Die CSV, die Piratepartei und déi Lénk hatten eine Motion eingereicht, um die Nomination Wickelers rückgängig zu machen, auch weil man nicht eindeutig die Kompetenzen sehe, die Christianne Wickeler für den Posten qualifizieren würden. Diese wurde abgelehnt. Allerdings wäre es im Jahr 2021 an der Zeit, dass die Politik sich klare Regeln gibt, wie bei der Nomination für solche Posten vorgegangen werden soll, denn die aktuelle Vorgehensweise, also ohne klare Regeln, verbreitet doch etwas Stallgeruch gepaart mit 80er Mief.

Tödlicher Familienstreit
Vergangene Woche kam es zu einem tragischen Zwischenfall in Schifflingen. Ein 44-jähriger Mann wurde mit einem Messer von seiner Schwester tödlich verletzt. Die 36-jährige Frau wurde noch vor Ort festgenommen, einem Untersuchungsrichter vorgeführt und sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Inflation-steigt-KopieInflation steigt
Laut rezenten Zahlen des Statistikamtes STATEC hat die Inflation im April mit 0,1 Prozent im vergangen Monat leicht angezogen. Auf ein Jahr gesehen gab es eine durchschnittlichen Anstieg der Verbraucherpreise von 2,1 Prozent. Der Preis für Mineralölprodukte ist um 0,4 Prozent gefallen. Allerdings bedeutet das auf ein Jahr gesehen: „Die Mineralölprodukte sind der Hauptpreistreiber, die von April 2020 bis April 2021 um sage und schreibe durchschnittlich 28,92 Prozent in die Höhe schnellten“, wie es der Konsumentenschutz ULC formuliert.

Zusammengestellt von: Hubert Morang / Fotos: Julien Garroy(2), Tania Feller (beide Editpress), Cargolux, kstudio (Freepik)

Author: Philippe Reuter

Login