Home » Home » Picked out: Unterwasserwelten

Picked out: Unterwasserwelten

web_Boshua3-KopieEcological Anxiety Disorder oder kurz Eco-Anxiety nennt man eine chronische Angst davor, dass die ökologischen Säulen der Existenz dabei sind, zu kollabieren. Eine psychische Erkrankung, die Stress, Angstzustände und Depressionen auslöst, denn für die Betroffenen steht die gesamte menschliche Existenz unter Bedrohung. Berechtigt ist diese Furcht allemal, blickt man oberhalb des Meeresspiegels auf die allgemeine Unentschlossenheit der politischen Führungsriege und unterhalb auf das gestörte Ökosystem Ozean. Letzteres tut die französisch-luxemburgische Performance-Gruppe „Cie Eddi Van Tsui“ unter der Leitung von Künstlerin Sandy Flinto und Komponist Pierrick Grobéty in ihrem Stück Ecological Anxiety Disorder. Beide Künstler sind in der Escher Kulturfabrik ansässig. Mit Tanz, Schauspiel und Musik kreiert die Truppe eine Unterwasserwelt auf der Bühne, erfüllt von mystischen Phantasmen, mythologischen Kreaturen, die in der Dunkelheit der Tiefe mäandern und bedroht von dem wohl größten Monster: Plastik. Unaufhörlich wächst der „siebte Kontinent“ im nordpazifischen Ozean, schon jetzt ist die Insel sechsmal so groß wie Frankreich. Einkaufstüten und Gemüsenetze dringen an Orte, an denen menschlicher Einfluss nichts zu suchen hat und stören das Gleichgewicht dieser versteckten Unterwasserwelt dramatisch.

Drei Vorstellungen sind für dieses Jahr geplant. Eigentlich sollte alles viel früher stattfinden. Die Vorpremiere war 2019, das Stück sollte 2020 auf die Bühnen kommen, pünktlich zum zwölften Kongress der “International Association of Ward and Image Studies” (IAWIS) mit dem Thema „Das Meer und das Wasser“. Doch die Vorstellungen wie auch der Kongress wurden um ein Jahr verschoben.

Das Stück Ecological Anxiety Disorder läuft am 18. März im Kulturzentrum Opderschmelz in Düdelingen, am 23. April im Aalt Stadhaus Differdingen und am 11. Juli im Artikuss in Sanem. Das Stück ist auf Französisch.

Zusammengestellt von: Franziska Peschel, Fotos: Boshua 

Author: Dario Herold

Login