Home » Gastro » Rezepte » Dessert » „Quetschentaart“

„Quetschentaart“

Zutaten für 8 Tortenstücke

150 g Mehl
80 ml pflanzliche Milch
25 g Margarine
25 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Teelöffel Hefe
1 Prise Salz
500 g Zwetschgen

Zubereitung

Die Hefe in der pflanzlichen Milch auflösen. Dann die restliche Milch erwärmen und mit der Margarine verschmelzen lassen. Anschließend die Mischung abkühlen lassen bis sie lauwarm ist. Hefe, Milchmischung, Zucker und Mehl zu einem Teig verrühren und gut durchkneten. Der Teig sollte feucht, aber nicht klebrig sein. Sollte der Teig zu trocken oder zu nass sein, einfach noch etwas Milch oder Mehl – je nach Zustand – hinzugeben. Den Teig eine halbe Stunde lang aufgehen lassen, am besten an einem warmen Standort. In der Zwischenzeit die Zwetschgen säubern und vierteln. Den Teig ausrollen und in eine Tortenform (26 cm) geben. Vanillezucker auf den Tortenboden streuen, dann die Zwetschgen drüber geben. Die Torte noch einmal 30 Minuten ruhen lassen, den Ofen derweil bei 180 C vorheizen. Die Torte für 25 Minuten in den Ofen geben. Vor dem Servieren abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreuen.

Foto: Sven Mühlen (De grénge Léiw)

Sven Mühlen aka „de grénge Léiw“

Im April 2014 hat Sven seine Ernährung komplett umgestellt, tierische Produkte wollte er nicht mehr auf seinem Teller haben. Trotz vieler Unsicherheiten hat er sich an die vegane Ernährung herangetastet. Mittlerweile, so sagt er, fühle es sich an, als habe er nie anders gelebt. Für die, die es ihm nachmachen wollen, bietet er auf seinem Blog Rezepte an, die den Umstieg auf die tierproduktfreie Kost erleichtern: www.degrengeleiw.com

Author: Martine Decker

Login