Home » Gastro » Rezepte » Dessert » Rezept der Woche: Futter für Simpsons-Fans

Rezept der Woche: Futter für Simpsons-Fans

Donuts, Hot-Dogs, Eiskuchen und Zitronen-Limonade: Puh, da gibt es doch spannendere Rezepte? Nein. Weil diese hier stammen von Laurel Randolph, eingefleischtem Fan von „Die Simpsons”. Die Bloggerin hat die Lieblingsgerichte von Homer & Co für hungrige Fans der Cartoon-Serie nachgekocht – und sie in „Das inoffizielle Simpsons-Kochbuch” zusammengetragen. Drei der Rezepte hat Sie revue für die aktuelle Ausgabe zur Verfügung gestellt. Eines finden Sie hier, die anderen wie gewohnt in der neusten revue.

Aus „Die Fahrt zur Hölle”, Staffel 5
Du isst also gern Donuts … Bereite diese einfachen Donuts zu Hause zu, damit alle davon naschen können. Du brauchst Flanders noch nicht einmal deine Seele zu verkaufen.

Verbotene Donuts

Zutaten für 15 Donuts

Für die Donuts
200 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Salz
110 g Butter, Zimmertemperatur
150 g Zucker
125 ml Pflanzenöl
4 große Eier, Eigelb und Eiweiß getrennt
1 TL Vanilleextrakt
Sonstiges
Fett (z. B. Kochspray) für die Form

Für die Glasur
190 g Puderzucker
3 EL Butter, geschmolzen
1 EL Vollmilch plus mehr zum Verdünnen
½ TL Vanilleextrakt
rote oder rosa Lebensmittelfarbe
bunte Streusel

web_Randolph_Laurel_3019488_203585_final_PRINT-Kopie

Laurel Randolph

… ist Kochbuchautorin und schon immer ein Simpsons-Fan. Sie betreibt den beliebten Blog und Instagram-Account „The Joy of Cooking Milhouse”, wo sie Gerichte aus klassischen Episoden der Serie Die Simpsons nachkocht.

Zubereitung

Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 170 °C) vorheizen. Eine große Donut-Backform mit Antihaft-Kochspray oder Butter einfetten. Mehl, Backpulver und Salz in eine große Schüssel sieben. Beiseitestellen. In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker drei Minuten mit dem Handmixer schaumig rühren. Öl unter Rühren zugießen. Eigelb und Vanille zufügen und zwei Minuten verquirlen, bis die Masse hellgelb und cremig ist. Eiweiß in eine mittelgroße Schüssel geben und aufschlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Mehlgemisch vorsichtig und kurz mit der Buttermasse verrühren. Dann den Eischnee unterheben und darauf achten, dass so wenig Luft wie möglich daraus entweicht. Einen großen verschließbaren Gefrierbeutel mit dem Teig befüllen und verschließen. Mit einer Schere eine Ecke abschneiden, sodass eine ca. zwei cm große Öffnung entsteht. Die Donut-Vertiefungen etwas mehr als halbvoll mit dem Teig befüllen. Donuts zehn Minuten im Ofen backen, bis die Oberseiten ganz leicht gebräunt sind und ein Zahnstocher nach dem Einstechen in der Mitte beim Herausziehen sauber bleibt. Die Donuts drei Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Wenn die Donuts ganz abgekühlt sind (nach ca. einer Stunde), die Glasur zubereiten. Dazu Puderzucker, geschmolzene Butter, Milch und Vanille in eine kleine Schüssel geben und gründlich verrühren. Tropfenweise die Lebensmittelfarbe hinzugeben, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Falls nötig, noch etwas mehr Milch einrühren, bis die Glasur dünn genug zum Eintauchen ist, aber dick genug, sodass sie auf den Donuts haftet und nicht zu sehr verläuft. Die Donuts einzeln zur Hälfte in die Glasur tauchen und beim Herausheben langsam drehen. Mit der Glasurseite nach oben wieder auf das Kuchengitter setzen und jeweils mit Streuseln verzieren. Servieren.

Tipp: Mach die Donutform nicht zu voll, sonst verschwindet das typische Loch in der Mitte.

Zusammengestellt von: Cheryl Cadamuro 
Fotos: Harper Point Photography

web_978-3-7423-2090-2_4c_Hires-KopieDas inoffizielle Kochbuch zu den Simpsons

Homer Simpson ohne Donuts? Kaum vorstellbar. In „Die Simpsons” spielt Essen eine große Rolle, das dürften Fans der TV-Familie aber eh wissen. Dank eines Autorenteams voller Food-Liebhaber hat die Serie eine lange Liste kultiger Gerichte hervorgebracht. Von Chief Wiggums Chili über den Flaming Moe (auch bekannt als Flaming Homer) und Super Squishees bis hin zum Krusty Burger und natürlich Homers heiß geliebten Donuts – all diese Rezepte und mehr hält dieses kuntewrbunte Kochbuch bereit.

ISBN 978-3-7423-2090-2, riva Verlag, 20 Euro,
160 Seiten, erschienen: Juni 2022

Author: Dario Herold