Home » Non classé » Rezept der Woche: Oreo Cheesecakes

Rezept der Woche: Oreo Cheesecakes

Noch ein paar Erdbeeren im Garten, einen funktionstüchtigen Tiefkühler und eine Keks-Packung im Schrank? Daraus wird, mit ein paar weiteren Zutaten, ein Käseküchlein der besonders erfrischenden Art. 

Zutaten:

Für den Boden
20 Oreo Kekse (200 g)
3-4 Esslöffel raffiniertes Kokosöl
Für die Füllung
95 g Cashewnüsse
70 ml Kokosmilch
40 g raffiniertes Kokosöl
3 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Vanillearoma
Die Füllungen der Oreokekse

Zum Dekorieren:
Schokolade
Erdbeeren

Zubereitung

Die Cashewnüsse in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen., zudecken und zur Seite stellen. Die Füllung der Oreokekse von den schwarzen Deckeln trennen. Die Keksdeckel in einem Küchengerät, oder mit der Hand, zu Mehl verarbeiten. 3-4 Esslöffel Kokosöl schmelzen und mit dem Keksmehl vermengen, bis eine nass-sandige Konsistenz entsteht. Backpapier auf vier kleine Tortenförmchen geben, die Keks-Kokosöl-Menge darauf verteilen und mit einem Löffel in die richtige Form bringen. Dann kommt das Ganze in den Tiefkühler. Für die Füllung wird die Kokosmilch mit dem restlichen Kokosöl, Zucker und der weißen Oreomasse auf kleiner Flamme erhitzt und mit einem Schneebesen verrührt, bis der Zucker mit dem Rest verschmolzen ist. Die Cashewnüsse abschütten und mit der Kokosmischung, dem Zitronensaft und dem Vanillearoma cremig rühren. Je glatter die Masse, desto cremiger der Geschmack. (Optimalerweise nutzt man aus diesem Grund eine performante Küchenmaschine.) Dann die Förmchen aus dem Tiefkühler nehmen und die Füllung hinzugeben. Dann erneut mindestens eine Stunde in den Tiefkühler geben, 15 Minuten vor dem Servieren herausnehmen und mit Erdbeeren und Schokoladenstückchen dekorieren. Guten Appetit!

Tipp:
Wer lieber auf Oreo-Kekse verzichtet (wegen des enthaltenen Palmöls zum Beispiel): Auch andere Kekssorten eignen sich, das Grundrezept bleibt dasselbe.

Zusammengestellt von: Cheryl Cadamuro 
Fotos: Sven Muhlen

web_Sven-MühlenSven Mühlen aka „de grénge Léiw“

Im April 2014 hat Sven seine Ernährung komplett umgestellt, tierische Produkte wollte er nicht mehr auf seinem Teller haben. Trotz vieler Unsicherheiten hat er sich an die vegane Ernährung herangetastet. Mittlerweile, so sagt er, fühle es sich an, als habe er nie anders gelebt. Für die, die es ihm nachmachen wollen, bietet er auf seinem Blog Rezepte an, die den Umstieg auf die tierproduktfreie

Kost erleichtern: www.degrengeleiw.com

Author: Dario Herold

Login