Home » Gastro » Rezept der Woche: Pesto, mal anders!

Rezept der Woche: Pesto, mal anders!

Noch Erbsen vom Sommer in der Tiefkühltruhe? Oder einfach Lust auf eine schnelle und vegane Mahlzeit? Dann dürfte dieses Rezept für ein vitaminreiches Pesto passen.

Zutaten für 4 Portionen

300g gefrorene Erbsen
2 Knoblauchzehen
40g Pinienkerne
4 Esslöffel Olivenöl
eine Handvoll Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Erbsen für zwei Minuten in kochendes Wasser geben, danach abschütten und abkühlen lassen. Das Basilikum, die Pinienkerne, den Knoblauch, das Öl und die Erbsen in eine Küchenmaschine geben und zu einem cremigen Pesto vermengen – dieses sollte aber nicht die Konsistenz von Püree haben, sondern noch kleine Stückchen von Erbsen und Pinienkernen enthalten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Nudeln oder Baguette servieren – wer mag, kann noch karamellisierte Tomaten hinzugeben. Guten Appetit!

Zusammengestellt von: Cheryl Cadamuro, Fotos: Sven Mühlen

h

Sven Mühlen aka „de grénge Léiw“

Im April 2014 hat Sven seine Ernährung komplett umgestellt, tierische Produkte wollte er nicht mehr auf seinem Teller haben. Trotz vieler Unsicherheiten hat er sich an die vegane Ernährung herangetastet. Mittlerweile, so sagt er, fühle es sich an, als habe er nie anders gelebt. Für die, die es ihm nachmachen wollen, bietet er auf seinem Blog Rezepte an, die den Umstieg auf die tierproduktfreie Kost erleichtern: www.degrengeleiw.com

Author: Dario Herold

Login